Reit- und Fahrverein Walddorfhäslach e.V.

Geschichte

Auf unsere Geschichte sind wir stolz.

 

Für das erste Vereinsheim, eine Holzhütte am Mühlbach, wurde die Baugenehmigung 1974 erteilt.

Seit 1995 besitzt der Verein eine eigene Reitanlage im Reitweg mit Halle (40 x 20m) und Reitplatz . Im Stallgebäude sind 24 Pferde in Paddockboxen oder Innenboxen untergebracht.

Im Obergeschoß der Reithalle ist das Reiterstüble untergebracht.

 

Dressurreiten, Springreiten, Westernreiten und Fahren sind die vorwiegenden Vereinsaktivitäten, wobei die Ausbildung der Jugend durch qualifizierte Reitlehrer im Vordergrund steht. Täglich finden Reitstunden statt. Springstunden sind dienstagabends und Westernreitstunden mittwochabends. Youngsterkurse finden montagnachmittags statt.  

Reitabzeichenprüfungen werden bis zum silbernen Reitabzeichen durchgeführt. Jährlich finden das Jugendturnier, ein 2-tägiges Turnier im April und der Kutschentag im Oktober statt. Die aktiven Reiter nehmen von April bis Oktober an vielen Turnierveranstaltungen der Umgebung teil. Schleifen und Pokale sind da keine Seltenheit.

 

23.02.1972  Vereinsgründung: 28 aktive Mitglieder und 28 Jugendliche            

 

07.08.1974  Baugenehmigung für unser erstes Vereinsheim

 

1980              Erstes Turnier

 

16.05.1981  Baden Württembergische Meisterschaften im Ein–, Zwei– und Vierspänner Fahren

 

12.02.1992  Teilgenehmigung für Erdarbeiten der neuen Reithalle wird erteilt

 

28.01.1994  Richtfest der neune Reithalle

 

29.01.1994  Erste Reitstunde in der Halle wird Erteilt

 

04.03.1994  Brand durch Brandstiftung ….. das Leben muss weitergehen

 

30.11.1995  Reithalleneinweihung

 

1997             Letzte Fuchsjagd

 

1999             Bau eines Außenplatzes

 

2002             Errichten der Paddockboxen im Vereinsstall

 

2004             Erneuern des Außenplatzes

 

2014             Umbau des Pensionsstalls sowie Erneuerung des Reitplatzes und der Reithalle